Elisabethschule Lünen-Brambauer

Städtische katholische Grundschule

Zum Karrenbusch 6, 44536 Lünen

So lautet der Titel eines Präventionsprogrammes, das auch in diesem Jahr 2018 im Oktober/November für die Kinder des dritten und vierten Jahrgangs angeboten wird. Am 30.10.2018 um 20.00 Uhr werden die Theaterpädagoginnen und -pädagogen allen interessierten Eltern sämtliche Inhalte präsentieren, die sie dann anschließend den Kindern vorführen werden. Zudem wird den Eltern Raum für Nachfragen und Diskussionen gegeben. Dieser Elternabend wird in diesem Jahr in der Kelmschule stattfinden.

Die Sorge „Wie schütze ich mein Kind vor sexuellem Missbrauch?“ beschäftigt viele Eltern, denn sexuelle Gewalt ist kein Einzelfall. Sie ist Alltag. Statistisch gesehen sitzen in jeder Schulklasse betroffene Kinder. Kinder, die unsere Hilfe brauchen. Die Hilfe ihrer Eltern und Lehrer.

Auch Vorbeugung ist Hilfe. Eine Möglichkeit ist das Präventionsprogramm „Mein Körper gehört mir!“, eine sensible Szenencollage, die Mädchen und Jungen in altersgemäßer Sprache Gelegenheit gibt, angstfrei mit dem Thema umzugehen. „Nein!“ ist ein wichtiges Wort, wenn persönliche Grenzen verletzt werden. „Nein!“ zu sagen ist aber oft nicht leicht. Dazu gehören Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen. „Mein Körper gehört mir!“ stärkt Kinder darin, ihre Gefühle bewusst wahrzunehmen und ihren Signalen zu folgen.

In „Mein Körper gehört mir!“ zeigen zwei TheaterpädagogInnen Alltagsszenen, die dazu anregen, Fragen zu stellen, Vorschläge zu machen und sich mitzuteilen. Szenen, die zwar ernst sind, aber zugleich humorvoll, denn Lachen befreit und macht Mut. Sie möchten kindgerecht über sexuelle Gewalt aufklären und erreichen, dass die Kinder wissen:  Bei sexueller Gewalt trägt die Schuld immer nur der Täter, nie auch das Opfer. Das Programm hilft Gefahrensituationen vorzubeugen und es zeigt, wie man sich als Kind Hilfe holen kann, wenn man welche braucht.

Weitere Informationen finden Sie hier.